Мирела Иванова

Поезия

Nichts Persönliches

Дай първата оценка

Поезия

Spätnachmittag

Дай първата оценка

Поезия

2 in 1

Дай първата оценка

Поезия

...

Дай първата оценка

Поезия

...

Дай първата оценка

Виж още

Luftballons zum Verbrauchertag

für Anelia J.

Превод: Gabi Tiemann

Дай първата оценка

1.

Ein Paar Schuhe in einem Schaufenster ruft

eine Frau: mit uns kommst du aus der Falle heraus,

aus den sieben Häuten, die dir zu eng geworden sind,

aus dem schmutzigen Stadtviertel und dem allgemeinen Dreck,

in den jeder Tag dich zieht,

aus dem alle Kräfte übersteigenden Sein in dreihundert

Wirklichkeiten, Rollen, Wesenheiten,

Aufgaben, Verpflichtungen, Taxis gleichzeitig,

wenn du uns anziehst, kannst du weglaufen

vor der Kochnische,

vor den Rudeln hetzender Kläffer,

vor der Enge der Gewohnheit

und vor den freigiebigen Händen, die dich verschwenden,

wirst du sie los die gnadenlosen

Besitztümer, die überflüssigen zehn Kilo

und das erbitterte Gesicht aus dem Spiegel,

wirst dich durch die Schlinge, den Ring davonmachen,

durch das Schlüsselloch schlüpfen

und hinübertreten

direkt in deine zarten Träumereien,

in die Umarmungen der Sehnsucht,

in die magische Verzauberung usw.

 

Ein Paar Schuhe in einem Schaufenster ruft

eine Frau, sie kommt jeden Tag dort vorbei,

manchmal zögert sie, an anderen Tagen bleibt sie nicht einmal stehen.

Ein Paar Schuhe in einem Schaufenster ruft

eine Frau, in ihrer Tasche rascheln Geldscheine,

sie kann sie sich mit einer der Karten kaufen,

wenn die Schuhe aber für sie sind...

wenn sie für sie sind, werden sie auf sie warten.

Wenn sie es aber nicht sind und sie sie anzieht?

Wenn es ihr aber sowieso schon egal ist?

Wenn sie sich aber wirklich in die Ungewissheit stürzt,

wenn ihr Mut sie aber verlässt,

wenn der Absatz aber abbricht

und kein Schuster in der Nähe aufzutreiben ist.

Wenn sie aber drücken, wenn sie zu locker sitzen, ist das besser?

Wenn sie sie so weit wegführen, dass es keine Rückkehr gibt?

 

Ein Paar Schuhe in einem Schaufenster ruft

eine Frau, sie wird sie wohl anprobieren

ganz am Schluss.

 

2.

Ein Paar Schuhe

in einem Schaufenster ruft

eine Frau

 

mit uns wirst du die Küche verlassen

wirst wieder tanzen

über begrünte Straßen wirst du laufen

wirst der Liebe von neuem begegnen

die Erde wirst du umrunden

 

das letzte Paar in deiner Größe

letzte Gelegenheit

am Ende des Winters

ansonsten hast du das ganze Gepäck bei dir

zur Abreise bereit

 

Sie kauft sie

zieht sie an und einen Tag

nach Ablauf der Garantie

bricht der Absatz am linken

und es ist kein Schuster in der Nähe

aufzutreiben

 

 

3.

Ein Paar Schuhe

in einem Schaufenster ruft

eine Frau

 

Sie hat keinen einzigen Lev

hat aber auch keine Schuhe.

sie hat nur dreihundert Verpflichtungen

und schleppt auf ihrem Rücken dreihundert Rucksäcke

und drei Kinder

wachsen auf, mal freuen, mal enttäuschen sie sie.

 

Sie hat keinen einzigen Lev

hat aber auch keine Schuhe

auch keine Sehnsüchte, sie träumt nur davon

dass ihr die Rechnungen für die Heizung

gestundet werden, sie den Strom rechtzeitig bezahlen kann

letzten Monat hatten sie ihn nämlich abgestellt

außerdem träumt sie davon über die Runden zu kommen

heute und morgen auch, wenn es möglich ist

 

Ein Paar Schuhe in einem Schaufenster ruft

eine Frau

Aber woher soll sie sie nehmen

diese verdammten zwanzig Lev

und von wem soll sie sie sich leihen

und wie soll sie dann über die Runden kommen

 

Die Stoffschuhe tragen sie doch auch

auf ihren Wegen

 und wie viel Weg hat sie noch vor sich 

Сайтът PlovdivLit е творчески продукт на фондация „Пловдив ЛИК” и е обект на авторско право.
Поставянето на хипервръзки към сайта, към издания, рубрики и конкретни текстове в PlovdivLit е свободно.

© PlovdivLit 2024