Иван Странджев

Поезия

Kleine, traurige Musik

5.00(6 гласа)

Поезия

Morgengraun

4.80(5 гласа)

Поезия

Gebet fur meine Mutter

Дай първата оценка

Поезия

Stadt in Deutschiand

Дай първата оценка

Поезия

Venedig

Дай първата оценка

Виж още

Fluss

Превод: Андре Шинкел

Дай първата оценка

Er hat keinen Namen,

den blauen Faden

seines Körpers

werdet ihr auf keiner

der Weltkarten

entdecken.

Er flieBt

zwischen Steinen

und Sträuchern entlang

mit dem Geist klaren Wassers;

cr gleitet unter

der hölzernen Briicke

den Händen der Wäscherinnen durch,

die Röcke schürzend

wie luftigeWolken;

er plätschert unter dem Herzschlag

winziger Wasserspinnen

und des Vogelgesangs —

er entspringt vor meinen Augen

und plappert.

 

... spricht mit sich selbst —

hört sich selbst zu ...

 

Ich stehe am Ufer,

schaue ins Wasser,

und es ist nicht wichtig,

ob der Fluss groB ist

oder nur klein,

ob um ihn Kriege geführt

oder Lieder erfunden wurden,

 

wenn ich gemeinsam mit ihm

abwärtsflieBe

und weiter hinunter,

und noch weiter hinab —

bis zum Meer,

zu den Schatten derToten,

den Geheimnissen

derer, die vor mir gelebt haben:

ohne Namen,

ohne Sprache,

bis zu den Doppelfenstern ihrer Brillen

mit Meer gefüllt.

Сайтът PlovdivLit е творчески продукт на фондация „Пловдив ЛИК” и е обект на авторско право.
Поставянето на хипервръзки към сайта, към издания, рубрики и конкретни текстове в PlovdivLit е свободно.

© PlovdivLit 2020